Ein kleines Krankenhaus mitten in der Natur gelegen: am Rande des Nordschwarzwalds in der Nähe von Pforzheim und unmittelbar oberhalb von Bad Liebenzell. Wir schaffen die Voraussetzungen, dass Sie gesund werden können – mit unseren Therapien, unserer Zugewandtheit und unserer Kompetenz, aber auch mit unserem Ambiente und der idyllischen Lage des Hauses. 

UNSER HAUS

Unsere Klinik liegt am Ortsende von Unterlengenhardt, einem Dorf oberhalb von Bad Liebenzell. Neben unserer therapeutischen Kompetenz tragen unsere gute Luft, der weitläufige Park rund um das Haus und die unmittelbar angrenzenden Wiesen und Wälder mit dazu bei, dass Sie hier Abstand gewinnen von einer schweren Krankheit und neuen Lebensmut schöpfen können.

Denn hier dreht sich alles um den Menschen – bei uns sind Sie keine Nummer und auch nicht "die Galle" von Station 4. Wir nehmen Sie ernst in Ihrer Persönlichkeit und Individualität. 

Die moderne und dennoch nie kühle Architektur des Paracelsus-Krankenhaus trägt nicht unerheblich dazu bei, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Warme Farben, helle, lichtdurchflutete Räume und eine wohltuende Atmosphäre kennzeichnen unsere Klinik.

Schon wenn Sie das Haus betreten, merken Sie einen gravierenden Unterschied zu anderen Kliniken: hier riecht es nicht „nach Krankenhaus“, sondern angenehm frisch und aromatisch nach ätherischen Ölen. Vielleicht nach Lavendelöl, weil das in der Pflege häufig für Einreibungen verwendet wird. Oder nach Rosmarinöl, mit dem die Pflegenden belebende Waschungen machen. 

Und noch etwas wird Ihnen auffallen: Es ist ruhig bei uns. Hektisch wird es nur in Notfällen, wenn sofortiges ärztliches und pflegerisches Handeln nötig ist. Ansonsten herrscht Ruhe bei uns. Denn Ruhe ist die Vorbedingung zum Gesund- und Heilwerden.

Anders als die meisten Kliniken heute leisten wir uns eine eigenen Klinikküche. Weil eine gute, gesunde Ernährung nun einmal zum Gesundwerden dazugehört und nicht nur eine beiläufige Nahrungsaufnahme darstellt. Das Sprichwort "Du bist, was du isst" enthält für uns durchaus einen Kern Wahrheit. So können wir auch auf Ihre individuellen Wünsche Rücksicht nehmen.  

Unsere gut durchdachten, lichtdurchfluteten Krankenzimmer, der weitläufige Garten und die schöne Umgebung tun ein Übriges, dass Sie rasch wieder auf die Füße kommen. Schauen Sie sich doch einmal um! 

Das Paracelsus-Krankenhaus ist nach den Regeln von AnthroMed zertifiziert. 

 

SO SIEHT ES
BEI UNS AUS

Helle, lichtvolle Räume, ein weiter Blick übers Land und in den angrenzenden weitläufigen Park, der das Haus umgibt – hier können Sie Ruhe finden und gesunden.

Unsere Klinik liegt mitten in einem gepflegten Park, der zum Atemholen und Spazierengehen einlädt – zu jeder Jahreszeit.  

Die Blumen für die überall im Haus aufzufindenen Sträuße und Arrangements können wir direkt aus dem Garten holen. 

Unser Mitarbeiter:innen legen Wert auf eine schöne Gestaltung der Räume – Blumen spielen dabei zu jeder Jahreszeit eine wichtige Rolle. 

Der Eingangsbereich des Hauses. Manchmal spielt jemand auf dem Klavier oder der Chor übt für eine der an den Jahresfesten orientierten Aufführungen. Dann ist das ganze Haus von Musik erfüllt, und nicht selten öffnen sich  auf den Stationen die Türen zu den Krankenzimmern, damit auch die Bettlägerigen in den Genuss der schönen Klänge kommen.

In der Sitzgruppe kann man sich verabreden, auf jemanden warten oder einfach dem Treiben im Haus zuschauen. 

Unsere nicht bettlägerigen Patientinnen und Patienten können sich hier mit ihren Angehörigen treffen oder auf einen Behandlungstermin warten. 

Auch der Vorraum zur Cafeteria wird den Jahreszeiten entsprechend dekoriert. 

Patient:innen und Besucher:innen können hier einen Cappuccino, eine Latte macchiato oder andere Getränke trinken. Eine Auswahl an Kuchen, Torten und belegten Broten steht ebenfalls bereit. 

Unsere Mitarbeiter:innen treffen sich jeden Morgen um 08:30 Uhr in der Halle zu einem Morgenkreis. Dabei wird kurz besprochen, was am Tag anliegt, und alle starten gemeinsam mit einem der Jahreszeit entsprechenden gemeinsam gesungenen Lied in die Arbeit. Eine schöne Tradition, die man gerade in einem Krankenhaus kaum erwartet ... 

Ärzt:innen, Pflegende und Therapeut:innen überraschen eine Patientin mit einem Ständchen zu ihrem Geburtstag – und die Freude ist groß! 

Das Haus verfügt über insgesamt 65 Betten in Ein-, Zwei- und Dreibettzimmern, die vorwiegend nach Süden zum Park hin liegen und teilweise über einen Balkon oder eine Terrasse verfügen. Gegen die üblichen Gebühren können Sie ein Telefon ans Bett bekommen. Nach Unterhaltungselektronik werden Sie bei uns allerdings vergeblich suchen – wir verzichten bewusst auf das Bereitstellen von Fernsehern, damit Sie sich ganz auf den Heilungsprozess konzentrieren können. 

Und an schönen, sonnigen Tagen findet die Visite dann eben einfach auf dem Balkon statt ... 

Die Gartenlaube im Park ist ein schöner Ort, um den Blick in die Ferne schweifen zu lassen oder sich einfach auf sich selbst zu besinnen. 

Der Park ist auch im Winter ein Ort, in dem man sich gerne bewegt und in dem es immer etwas zu entdecken gibt. 

Über Nacht hat Rauhreif den ganzen Garten verzaubert. 

Die Morgensonne bricht sich golden Bahn durch die kahlen Äste und lässt die Eiskristalle glitzern. 

Im rauhreifüberzuckerten Busch hat sich eine Amsel niedergelassen. 

Unterhalb des Hauses verläuft ein Weg, der für große und kleine Spaziergänge genutzt werden kann. 

PARACELSUS-STIFTUNG UND FÖRDERVEREIN

Unser Haus gehört zu keinem Konzern und auch zu keinem Klinik-Konsortium. Eigentümerin von Gebäuden, Grundstücken, medizinischen Geräten und allen weiteren Einrichtungsgegenständen des Hauses ist die Paracelsus-Stiftung. Sie gestaltet Zeit- und Lebensräume für eine menschengemäße Medizin. Als Eigentümerin und Verwalterin der Gebäude und Grundstücke des Paracelsus-Krankenhauses schafft sie die Voraussetzungen für die Arbeit der Einrichtungen im Paracelsus-Zentrum für Anthroposophische Medizin Unterlengenhardt.

Aus dem anthroposophischen Impuls heraus sollen Einrichtungen ermöglicht und getragen werden, in denen Menschen ihr Schicksal und ihre Krankheit als Entwicklungsmöglichkeit erkennen, anerkennen und verwandeln können. Die hier tätigen Menschen wollen entsprechend dem Leitbild der Paracelsus-Stiftung die notwendige heilsame Atmosphäre dafür schaffen.

Die Stiftung ist die wirtschaftliche Basis für alle Aktivitäten des Hauses. Nur durch großzügige Zuwendungen konnte das Haus als Zentrum für Anthroposophische Medizin aufgebaut und erhalten werden. Für den Erhalt und weiteren Ausbau sind wir dringend auf Spenden angewiesen, da wir keinerlei öffentliche Fördermittel noch eine Vergütung für Investitionen im Rahmen der Fallpauschalen erhalten. Wenn Sie spenden wollen oder Interesse an einer Zustiftung haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf unter der zentralen Rufnummer 07052-925-0.

Der Förderverein – unsere große Stütze und Hilfe 
Der Förderverein Paracelsus-Krankenhaus e.V. trägt den Gesamtimpuls der Einrichtungen am Paracelsus-Zentrum für Anthroposophische Medizin mit, vor allem weil diese keine öffentliche Förderung erhalten. Neben der Paracelsus-Stiftung stellt der Förderverein deshalb eine wichtige Basis dar, um die Voraussetzungen für eine erweiterte Medizin nach dem Verständnis der Anthroposophie zu schaffen.

Wir möchten Sie deshalb anregen und motivieren, das Paracelsus-Krankenhaus mit seinen besonderen Behandlungsweisen durch eine Mitgliedschaft im Förderverein zu unterstützen und damit das Fortbestehen der Klinik zu sichern. Sie tun dies, indem Sie

  • das Krankenhaus ideell unterstützen
  • bei Anschaffungen und Investitionen für den Ausbau von Diagnostik und Therapie helfen
  • Weiterbildungen der Mitarbeiter auf dem Gebiet der erweiterten Heilkunst unterstützen
  • Kultur als begleitendes Element des Heilungsprozesses im Rahmen der stationären Behandlung fördern.

Sie können mit Ihrer Zuwendung gezielt bestimmte Projekte fördern oder eine allgemeine Spende tätigen.

Bankverbindung für allgemeine Spenden an den Förderverein: 
Sparkasse Pforzheim-Calw
IBAN: DE41 6665 0085 0003 3250 08
BIC: PZHSDE66XXX

Bankverbindung für projektbezogene Spenden an den Förderverein: 
Sparkasse Pforzheim-Calw
IBAN DE89 6665 0085 0008 9461 67
BIC: PZHSDE66XXX

Bankverbindung für die Paracelsus-Stiftung: 
Sparkasse Pforzheim-Calw
IBAN: DE 75 6665 0085 0007 2560 00
BIC: PZHSDE66XXX